Der JGR bei Radio Energy

 

 

 

Am 24.11.2018 zwischen 15:45 und 16:45 Uhr ist das Interview der Jugendgemeinderatsmitglieder Vanessa Buchmann und Luca Liberto in voller Länge zu hören. Die beiden berichten über ihre bisherigen Erfahrungen im Jugendgemeinderat, ihre Motivation im Gremium mitzuwirken sowie über die aktuellen und zukünftigen Pläne der Jugendvertretung.


Klausurtagung am 26. bis 28.10.2018

 

 

Für die Mitglieder des Jugendgemeinderats stellte das Wochenende Ende Oktober einen wichtigen Schritt für die weitere Amtszeit dar. Denn das junge Gremium war auf Klausurtagung in Konstanz und konnte an Themen wie die Kommunal- und Europawahlen im nächsten Jahr, die Mitwirkung an städtischen Veranstaltungen sowie die Positionierung zu aktuellen jugendrelevanten Themen intensiv arbeiten. So kann im nächsten Jahr mit einer Podiumsdiskussion zum Thema Kommunalwahl gerechnet werden, welche sowohl für junge Erstwähler als auch für interessierte Erwachsene ausgerichtet sein soll. Auch für die anstehende Jugendgemeinderatswahl 2019 wurde ein Konzept entwickelt und erste Planungen angestellt.


Eröffnung des Sport- und Freizeitgeländes

Am 28. September wurde das neue Sport- und Freizeitgelände in Poppenweiler am Lembergblick offiziell von Bürgermeister Michael Ilk eingeweiht. Zusätzlich zu den bestehenden Tennisplätzen und Boule-Bahnen wurde mit einem Kleinspielfeld mit Toren und Basketballkörben sowie einer großen asphaltierten Pumptrack-Anlage ein attraktives Freizeitangebot geschaffen.

Rund 250 begeisterte Besucher feierten die Eröffnung mit ausgiebigen Testfahrten auf dem Pumptrack, Probespielen auf den Kleinspielfeld und den Boule-Bahnen.

Der Jugendgemeinderat beteiligte sich mit einer Ausstellung über die Entstehung der Anlage an der Veranstaltung.

 


Event Auf dem Akademiehof

 

Am Freitag, den 03.08.2018 beteiligte sich der Jugendgemeinderat an der Open Stage, eine Veranstaltung des „ Netzwerks junge Menschen im öffentlichen Raum“, die monatlich auf dem Akademiehof stattfindet. 

Auf Initiative des Jugendgemeinderats waren im Vorfeld einige Rapacts fest im Programm eingeplant und der Imbiss Tambis versorgte die Besucher mit Snacks und Getränken. 

Die beteiligten Künstler Mexxas, Sarrader, Chrizz sowie der hier ansässige Bellbro (Mitglied im JGR)  sorgten mit ihren Auftritten für gute Stimmung bis in die späten Abendstunden.


Grillabend Am 05.07.2018

 

 

 

 

In Kooperation mit der Vorbereitungsklasse des IB Asperg und Connect Ludwigsburg organisierte der Jugendgemeinderat einen Grillabend in der Villa BarRock. Ziel war es eine Begegnung zwischen jungen Ludwigsburger  und jungen, neu in Ludwigsburg Angekommen zu ermöglichen.

Gemeinsam wurde gegrillt, gegessen und sich über vielfältige Themen ausgetauscht. Abgerundet wurde der gemütliche Abend durch ein Tischkickerturnier mit gemischten Mannschaften.


Zukunftskonferenz Am 22./23.06.2018

 

 

 

 

Auf der diesjährigen Zukunftskonferenz in der MHP-Arena diskutierten ca. 230 Ludwigsburger Bürgerinnen und  Bürger über Schwerpunktthemen wie Globale Nachhaltigkeitsziele, Landesgartenschau, Mobilität, Digitalisierung und Mobilität. Der Jugendgemeinderat und weitere interessierte Jugendliche brachten in den Diskussionsrunden junge Sichtweisen ein. Am zweiten Konferenztag wurden die Ergebnisse aus dem Jugendhearing präsentiert.


FILMDREH Am 19.05.2018

 

 

 

 

Die im Jugendhearing  erarbeiteten Statements und Vorschläge wurden von den Jugendlichen unter Anleitung eines Kameramanns in einer Filmreportage festgehalten. Sechs Stunden wurde an verschieden Standorten in Ludwigsburg gedreht. Die entstandene Reportage wir auf der diesjährigen Zukunftskonferenz als Teil des Jugendbeitrags gezeigt.


STraSSenumfrage Zum Thema Digitalisierung

 

 

 

 

Gemeinsam mit Living LaB und Radio Engergy interviewte der Jugendgemeinderat Ludwigsburger im Rahmen einer  Straßenumfrage zum Thema Digitalisierung im Alltag, in der Schule, bei der Arbeit und in der Stadt. Wie wird Digitalisierung unser Leben in Zukunft verändern und ist sie eigentlich Fluch oder Segen?


Jugendhearing am 28.04.2018

 

Das Jugendhearing fand am 28.04.2018 von 11 bis 15 Uhr im Kulturzentrum statt. Über 40 Jugendliche im Alter zwischen 14 und 20 Jahren haben teilgenommen und vier Stunden gemeinsam ihre Ideen und Visionen zu Ludwigsburgs Zukunft weiterentwickelt. Nach einer Vorstellung der Ergebnisse der vorausgegangenen Online-Befragung wählten die Jugendlichen fünf Themenschwerpunkte aus:  Zusammenleben und Chancengleichheit, Respekt vor kultureller Vielfalt, Mobilität, Sport und Gesundheit und Grün in der Stadt.
Die Ergebnisse aus dem Jugendhearing fließen in die diesjährige Zukunftskonferenz ein.


WORKSHOP AM 20.03.2018

Jugendgemeinderäte im Austausch mit Stadträten

Workshop brachte viele Anregungen und Hinweise

 

Was ist Ludwigsburger Jugendlichen in ihrer Stadt wichtig? Bei einem Workshop haben Vertreter von Jugendgemeinderat und Gemeinderat verschiedene Themen diskutiert.

 Ein intensiver Austausch zwischen dem Jugendgemeinderat und dem Gemeinderat – diese Idee stand hinter einem Workshop, bei dem jetzt Mitglieder der beiden Gremien zusammenkamen. „Uns ist es wichtig, Euch in Entscheidungen einzubeziehen“, richtete sich Oberbürgermeister Werner Spec an die Jugendlichen, die im vergangenen Jahr ihr Amt im ersten Jugendgemeinderat Ludwigsburgs angetreten haben.

 

Von Seiten des Gemeinderats waren neben den sechs Paten des Jugendgemeinderats – Annegret Deetz (SPD), Claudia Dziubas (ÖkoLinX), Jochen Eisele (FDP), Klaus Herrmann (CDU), Gabriele Moersch (Freie Wähler) und Laura Wiedmann (Grüne) – noch acht weitere Mitglieder dabei. Außerdem beteiligten sich Vertreter der Stadtverwaltung am Workshop. Sechs konkrete Themen standen zur Diskussion: Verkehr und Mobilität, Schulausstattung, Freizeitgestaltung im öffentlichen Raum, Digitalisierung, Integration sowie die Umgestaltung des Arsenal- und Schillerplatzes und des Bahnhofs.

 

Der Austausch fand an sechs Stationen statt – an jeder wurde eins der Themen behandelt. Damit sich alle zu möglichst vielen Themen äußern konnten, wurden die Gruppen drei Mal durchgewechselt.

 

Jugendliche machten konkrete Vorschläge

 

Aus der Diskussion konnten die Stadträte und die Verwaltung viele konkrete Hinweise und Ideen der Jugendlichen mitnehmen. Zum Beispiel wünschten sich die Jugendgemeinderäte bessere Busverbindungen zwischen den Stadtteilen und mehr öffentliche Lernorte, wie es sie bereits in der Stadtbibliothek gibt. Am Bahnhof hätten viele der Jugendlichen gerne mehr Polizeipräsenz.

 

Die technische Ausstattung an den Schulen wurde von den meisten Jugendgemeinderäten gelobt. Allerdings bemängelten sie, dass ein Großteil der Lehrerinnen und Lehrer mit den Smartboards – interaktiven, digitalen Tafeln – nicht umgehen kann und sie deswegen selten eingesetzt würden. Die Stadtverwaltung sagte zu, auf die Rektoren zuzugehen und nach einer Lösung zu suchen.

 

Wie die Zusammenarbeit weitergeht

 

Wichtig war allen Beteiligten, dass die Jugendgemeinderäte künftig noch mehr in die Kommunalpolitik eingebunden werden. Zu klären ist: Wie können sich die Jugendlichen selbst besser über das aktuelle Stadtgeschehen informieren? Wie können sie besser von Gemeinderat und Stadtverwaltung informiert werden? Wie können sie in die Planungen einbezogen werden?

 

Einige Anregungen gab der Workshop bereits. Zum Beispiel wurde der Vorschlag gemacht, unter Jugendlichen eine Umfrage zu Gestaltungsideen für den Arsenal- und Schillerplatz durchzuführen. Oberbürgermeister Werner Spec lud die Jugendgemeinderäte außerdem ein, im April an einer Klausur des Gemeinderats teilzunehmen.

 

Bei einem Nachbereitungstermin mit den Paten des Jugendgemeinderats und den Jugendgemeinderätinnen und -räten sollen die Workshop-Ergebnisse ausgewertet werden. Das erste Fazit von OB Spec fiel auf jeden Fall sehr positiv aus: „Das war eine spannende Veranstaltung mit vielen wertvollen Anregungen des Jugendgemeinderats.“

 

Text und Bild Meike Wätjen: LB kompakt; Ausgabe 05/2018


Jugendgemeinderat sucht  Motto

Ein Logo hat der Jugendgemeinderat bereits, aber um besser auf sich aufmerksam zu machen fehlt noch ein Motto.  

Dazu brauchen wir einfallsreiche Impulse von allen jungen Ludwigsburgern. Wer also eine Idee hat kann diese bis zum 15. März an:  jugendgemeinderat@ludwigsburg.de senden.

 

Dabei gibt es auch einen Preis in Form eines Amazon Gutschein im Wert von 100€ zu gewinnen.

 

 Also lasst eure Kreativität fließen und schickt uns eure Vorschläge!

 

Der Sieger wird von einer Arbeitsgruppe ausgewählt und nach einer allgemeinen Abstimmung bekannt gegeben.


Geschäftsordnung

Quelle: LKZ 13.12.2017


Ehrung der Initiative Jugendgemeinderat

Tag des Ehrenamts

 

Am Freitag, 8.12.2017 wurden Timm Overdick, Irem Inan, Luka Kalininka, Vithusan Vijayakumar und Tobias Neumann für ihr Engagement in der Initiative Jugendgemeinderat geehrt.

Die Initiative gründete sich 2015 im Bildungszentrum West und setzte sich mit großem Engagement für die Gründung eines Jugendgemeinderats in Ludwigsburg ein. 

Ebenfalls geehrt, aber nicht anwesend: Coco Haag, Sofie Schuller und Nicole Becker.

 

 


Einladung für Interessierte


Informationstag

Welche Aufgaben hat eigentlich der Gemeinderat? Wie werden die Vorgänge in diesem Gremium koordiniert? Was gehört eigentlich alles zum Aufgabenbereich der Stadtverwaltung?

All diese Fragen und noch viele mehr wurden dem Jugendgemeinderat Ludwigsburg beantwortet. Um als Jugendgemeinderat einen Einblick in die Organisation der Stadt Ludwigsburg zu erhalten, veranstaltete die Abteilung Jugend der Stadtverwaltung am 25. November einen interessanten Informationstag für die Jugendgemeinderäte.

Nach einer Begrüßung durch den Oberbürgermeister Werner Spec wurde für die jungen Politiker ein Vortrag über die Aufgaben und die Funktionsweise des Gemeinderats von Herrn Zaiger dem Teamleiter der Geschäftsstelle Gemeinderat präsentiert. Im Anschluss informierten Marleen Falkenberger und Lilli Wagner, zwei Azubis der Stadt Ludwigsburg, den Jugendgemeinderat über den Aufbau und den Zuständigkeitsbereich der Stadtverwaltung.

Aufgrund der enormen Bedeutung einer nachhaltigen Stadtentwicklung berichtete Herr Grossmann darüber hinaus über dieses Thema, indem er – ähnlich wie der Oberbürgermeister zuvor in seiner Begrüßung – die herausgehobene Rolle des Einzelnen im Kampf gegen den Klimawandel und die Erderwärmung betonte. Ebenso referierte er über das Thema Digitalisierung, das für die Jugendlichen des Jugendgemeinderats ein wichtiges Zukunftsthema darstellt.

Der Informationstag endete mit einem Besuch des Feuerwehrhauses, mit einer spannenden Führung. Somit wurden für den Jugendgemeinderat weitere wichtige Grundbausteine für die Zusammenarbeit mit dem Gemeinderat, aber auch für eine positive Weiterentwicklung des Gremiums gelegt.


WELTMÄDCHENTAG 2017

Dieses Jahr waren wir mit einem eigenen Stand beim Weltmädchentag 2017 im Mörike-Gymnasium vertreten.

Die Mädchen des Jugendgemeinderats hatten eingeladen um miteinander ins Gespräch zu kommen, euch über die Arbeit und die Möglichkeiten der Mitgestaltung zu informieren.

 



DER JUGENDGEMEINERAT AUF FACEBOOK


DAS VORSTANDSTEAM IST GEWÄHLT

In der Sitzung vom 11.07.2017 wurde das erste Vorstandsteam gewählt. Der Vorstand koordiniert die Zusammenarbeit innerhalb des Jugendgemeinderats und ist Ansprechpartner für Anliegen, die von außen an die Jugendvertretung herangetragen werden.


Im Bild von links

 

Vorsitzender: Vithusan Vijayakumar

stellvertretender Vorsitzender: Tim Heidemeier

Schriftführerin: Vanessa Buchmann

Pressesprecherin: Megan Fischer

Schatzmeister: Tim Martens

 

 

 

Foto: LKZ 12.07.2017 Oliver Bürkle

 


Ergebnisse Wahl des Jugendgemeinderat 2017

Geschlechter-Verteilung


Wohnort-Verteilung


Schularten-Verteilung


Altersstruktur


Schulkontingent-Verteilung


FACHBEREICH BILDUNG UND FAMILIE

Patrick Burtchen, Hannah Junginger, Lisa Hormuth

Abteilung Jugend, Ludwigsburg 06.04.2017